Tagesarchiv: 24.Dezember.2009

Auf den Hund gekommen

Letzte Woche hat Groupie Daniela insgesamt 17 Meerschweinchen ( darunter 10 Baby`s, unter 1 Woche alt, und 1 hoch schwangeres ) vor dem sicheren Erfrierungstod bei einem Bauern gerettet. Die meisten konnten an Bekannte verteilt werden und der Rest wurde im Tierheim von Lübbersdorf untergebracht.

Dort traf sie auf Sindy. Sindy ist ein Schäferhund-Mischling und an ihrem Zwinger stand folgende Notiz:

„Sindy – Wer kann und möchte ihr noch eine schöne Zeit bereiten?
Hundeoma Sindy ist schon 14 Jahre alt und verlor ihr Zuhause, da ihr Herrchen einen Schlaganfall erlitt und sich danach nicht mehr um sie kümmern konnte. Sindy ist eine wirklich liebenswerte Hundedame, sie versteht sich mit Kindern, mit den meisten Artgenossen und kennt auch den Umgang mit Katzen. Sie fährt sehr gerne im Auto mit, kann aber auch alleine zu Hause bleiben. Sindy besitzt einen guten Grundgehorsam und liebt Ballspiele.

Leider hat Sindy mehrere Gesäugetumore, diese haben bereits auch in die Lunge gestreut, daher ist keine Operation mehr möglich. Wir suchen für Sindy einen „Gnadenbrotplatz“, damit sie ihre letzten Tage oder Monate nicht im Tierheim verbringen muss. Wer kann dieser lieben Hundeoma ein Plätzchen anbieten? Dies wär sicherlich eines der schönsten Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr…“

Daniela war von der Geschichte sofort tief bewegt und verliebte sich auf der Stelle in Sindy. Sie fasste den Entschluss, sie noch vor Weihnachten zu sich zu holen. Wirklich gute Gründe standen der Idee auch nicht entgegen.

Am Montag war es soweit. Sie fuhr vormittags um 10 Uhr hin und nahm sie „zur Probe“ mit. Völlig klar, dass sie den Hund nicht wieder zurückbringen wird.

Nach und nach wurde Sindy den anderen Tieren vorgestellt. Alle freuten sich über die Hunde-Omi. Nur Jule, die Katze in ihrem Elternhaus bekam einen mittleren Schock und stellte einen neuen Höhenrekord im Flieder im Garten auf. Dabei hat sich Sindy aber erstens nicht die Bohne für sie interessiert und wohnt sie zweitens doch sowieso schon mit Timmy, dem Cocker Spaniel, in einem Haushalt.                          

   

Heute ging es dann erst zu Paul, einem Dalmatiner, zum Spielen und nachmittags zu Daniela`s Reitbeteiligung Choco, dem Pony.

Alles verlief reibungslos und wir sind froh über unseren Gast. Und auch Sindy gewöhnt sich langsam ein.

 Unsere ganz persönliche Weihnachtsgeschichte geht hoffentlich noch lange weiter.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2010 wünsche ich Euch.
Hotte

Advertisements

Allen Lesern, Läufern und Lauf-Groupies ein frohes Weihnachtsfest!

So schnell ist wieder ein Jahr vorbei, dass man mit dem Schreiben von Weihnachtsgrüßen erst am Heiligenabend anfängt 😉

Auch vom Lauf-Roadie und einfach mal stellvertretend im Namen des hier bislang eher stumm gebliebenen Ober-Groupies (Erster fremdbestimmter Vorsatz für das neue Jahr steht schonmal! 😛 ) ein „Frohes Weihnachten“ an alle Leser und Lauf-Enthusiasten. Ich freue mich ganz persönlich, dass das Lauf-Groupie-Blog soviel Resonanz erfährt und beglückwünsche Hotte dafür, der hier nahtlos die Autorenschaft übernommen und mich damit enorm entlastet hat!

Die Lauf-Groupies waren wieder durchaus erfolgreich in diesem Jahr und haben Usain „Running Hot(te)“ Hielscher sogar auf das ein oder andere Treppchen getrieben – wie immer hat es an der Strecke enorm Spaß gemacht, unser Einsatz mit Megaphon auch von manch Hotte-Konkurrentem mit einem dankbaren Lächeln oder Winken honoriert.

Uns allen ein paar frohe Feiertage und einen guten, gesunden und erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr!

R-Digger
Lauf-Roadie