Monatsarchiv: November 2006

If I did it – Holtenauer Geländelauf

Am 18.11. stand der Holtenauer Geländelauf auf dem Programm. Die Laufstrecke ist ein Rundkurs durch eine Kleingartenanlage, der mit allerlei Hindernissen gespickt ist. Da das Wetter ungefähr 2cm kalt und ich nicht 100%ig fit war, sagte ich ab.

In Anlehnung an den literarischen Welterfolg „If I did it“ von O.J.Simpson ( wenn er denn erschienen wäre ) hält mich das aber nicht davon ab, hier einen Laufbericht vom Holtenauer Geländelauf zu veröffentlichen.
Das Meldebüro im Vereinsheim Nixenweg öffnet um 11:00 Uhr. Ich bin ab 11:30 Uhr vor Ort und muss mich erstmal in das Goldene Buch des TuS Holtenau eintragen. Neben einer 5stelligen Antrittsprämie bekomme ich natürlich die Startnummer 1. Den beiden Gründungs-Groupies Daniela und Rüdiger fällt es immer schwerer, mich von den vielen Fans abzuschirmen. Nur Bruce Willis, Brad mit Angie, Heidi Klum und Giselle B. dürfen direkt zu mir vor. Britney, Paris und Heiner Lauterbach müssen leider draußen bleiben. Ein kleines Schwätzchen – man kennt sich eben – und ich wärme mich ab 12:30 Uhr für den ersten Lauf auf. Als ich lasziv mein Trikot anziehe, bekommen die Einsatzkräfte vom Roten Kreuz das erste Mal richtig viel zu tun. Die Mädels kippen reihenweise um bei diesem Astralkörper.
Punkt 13:00 Uhr startet der erste Lauf über eine Distanz von 5.170 Meter mit 600 Teilnehmern. Ich setzte mich vom Start weg an die Spitze und habe keine Probleme, das Tempo zu halten. Nach 16:27 Min. gehe ich als erster durch`s Ziel und sichere mir die Siegprämie von € 50.000. Und wieder überall diese Fans – traumhaft.
Um 14:00 Uhr startet mein 2. Lauf für diesen Tag: Es geht über 8.800 m. Wieder dominiere ich das Feld nach Belieben. Knapp 30 Minuten später ist auch der Sieg in diesem Lauf perfekt. Das bedeutet eine deutsche Luxuskarosse mit Stern mehr in meiner riesigen Garage. Nach dem Duschen mache ich mich auf zu den Groupies. Mittlerweile ist auch Robbie Williams aufgetaucht und flucht über die Beschilderung. Er hat sich verfahren und wollte mich doch unbedingt anfeuern. Hauptsache er bekommt nicht wieder seinen Depri, von wegen „Erfolg macht einsam“ und so ein Mist. Da zieht er die Stimmung immer so runter und will dann auch alle umarmen – Daniela besonders innig, der Lustmolch.
Angelina kommt mir total verheult entgegen. Brad hat Daniela angebaggert und gemeint, er würde Angie sofort für sie verlassen. Aber Daniela sagte, dass er ihr nicht das bieten könne, was sie an mir hat. Daraufhin hat er angefangen sich zu betrinken. Rüdiger hat mittlerweile auch schon 20.000 $ von Bruce im Armdrücken gewonnen. Der mault, zahlt und düst wieder ab. Giselle fängt an, mich dauernd zu betatschen – „Mann, das nervt.“ Danielas Handy bimmelt in einer Tour. Karl Lagerfeld will sie unbedingt als Modell – der ist ja ein richtiger stalker. Plötzlich klingelt auch meins. Steven Spielberg will mein Leben verfilmen. Ich bitte um Bedenkzeit, als Axel Schulz reinkommt und Rüdiger zum Boxkampf herausfordert, weil der ihn vorhin nicht reingelassen hat. Rüdiger brabbelt irgendwas von „Welpenschutz“ und „den haut doch auch der Lagerfeld um“ und holt Heidi erst mal einen drink.
Angelina heult immer noch. Und als Brad wieder an Daniela rumgräbt, schmeißt Rüdiger ihn raus.
Nach der Siegerehrung und einigen Interviews fliegen wir auf Kosten von Hugo Boss, für den wir drei jetzt modelln sollen, für 10 Tage in die Südsee. Was für ein Leben…
Im nächsten Jahr muss ich wohl wirklich antreten.

Advertisements

Die schlechteste Musik, die wir beim Billard je hatten…

Das muss nu noch gesagt werden: Am gestrigen Billard-Montag (Ich habe natürlich wie immer gewonnen – Hotte´s Queue namens Gabi war ganz aus dem Häuschen vor Bewunderung) – lief die wohl schlechteste Mucke, seit wir den Laden mit unserer Präsenz beehren… Nur René kam auf seine Kosten: Ein Liza-Minelli-Medley, der Dirty-Dancing-OST und sein neuestes Lieblingslied: 10 Minuten Xavier Neidoo (hervorgehoben die Textstellen, bei denen Hotte fast zu Kreischen anfing oder es tat…)

Danke
Xavier Naidoo
———————————————–
Uns bleibt nichts zu tun, außer danke zu sagen
Denn ihr habt Großes geleistet in diesen Tagen
Und die Zweifler verstummten nach wenigen Stunden
Ihr habt euch hochgeboxt denn ihr ward ganz unten
Und wer so kämpft wie ihr, darf auch mal verlieren
Die Menschen lieben euch, das wird euch motivieren
Und mit ’nem bisschen Abstand, seht ihr was ihr geleistet habt
Ihr hieltet das ganze Land emotional auf Trab
Der 4. Juli dieses Jahres war kein schlechter Tag
Der 4. Juli war nur einfach nicht euer bester Tag
Mann, ihr habt Argentinien geschlagen nach ’nem langen Spiel
Neues Spiel neues Glück denn dieses Leben bietet viel
Ihr habt uns soviel geboten eure Namen sollen klingen
Laßt uns ein Lied für euch schreiben und eure Namen singen

Wir salutieren vor Kapitän Michael Ballack
Du hast trotz deiner Schmerzen krass geballert

Hast hart gekämpft den Elfer reingeschossen
Als ich deine Tränen sah sind auch meine geflossen

Der nächste deutsche Held heißt Torsten Frings.
Spielt Mittelfeld und man weiß er bringts.
Er war auserwählt, wurde ausgezählt.
Mann, wir waren geschockt, Torsten Du hast gefehlt

Dann der famose Miro Klose immer gut für ein schnelles Tor
Wirbelt auf wie die Windhose
So was wie du kommt zu selten vor

Vorname Lukas, Spitzname Poldi
Glaub mir Lukas wir hatten voll die geile Zeit dir zuzusehen
Kämpfe tapfer, gib uns die Chance weiter auf deine Tore durchzudrehen.

Es ist schade, Jens Lehmann, dass man dich Zuhause nur selten seh’n kann
Hast uns nicht enttäuscht, aber zittern lassen
Wir waren beunruhigt, du gelassen
In deiner Ruhe lag echt die Kraft
Du hast dein Tor zu unseren Herzen aufgemacht

Vor dem blauen Auge war schon der verletzte Arm
Doch das erste Tor Deutschlands schoss Philipp Lahm
Doch spielen zu sehen war ne‘ Offenbarung
Philipp nie vergessen wir deinen Namen

Hier kommt die Bastion Schweinsteiger
Selbst wenn er fällt spielt er den Ball weiter
Wer soll dich stoppen jetzt geht’s erst los
Übernimm das Spiel und stell den Gegner bloß

And we can’t forget Per Mertesacker
Du machtest manchen Stürmer zum Kofferpacker

Hast den Job erledigt und dich so verewigt
Manch‘ ein Gegner denkt bestimmt, he is a mother…

Christoph Metzelder war Feuermelder
Und Feuerlöscher der Spielfelder
Der Gegner kommt, den Gegner stellt er
Stürmer sind für ihn wie Bäume und Bäume fällt er

Auch Sebastian Kehl wurde ausgewählt
Und war in kürzester Zeit vom Kampf beseelt
Er hat sein Bestes gegeben und machte sein Ding
Und auch seinen Namen werden wir in Zukunft singen

Wir haben uns so gewünscht, dass Bernd Schneider
Dieses eine Tor macht doch es wurde nichts leider
Aber Kopf hoch Bernd wir haben dich mehr als gern
Als du spieltest flogen Funken du bist ein Pfundskerl

Und Arne Friedrich war uns erst zu friedlich
Dann war er wie neugeboren und schließlich
Sah man die Tür vorm Tor, sie schließt sich
Arne Friedrich, Deutschland liebt dich

Ey yo David Odonkor rennt blitzschnell zum Tor vor
Spiel deinen Pass und bereit noch so’n Tor vor
Es hieß, wer ist dieser David, er ist unbekannt
Jetzt wär‘ das ganze Land gern mit dir verwandt

Du bist ne‘ deutsche Bank, Tim Borowski
Die Gegner wollen siegen, doch du schockst sie
Wir wollen dich spielen sehen und noch oft mit dir siegen
Wenn die Pumpe fast stillsteht, kommst du und dann pocht sie.

Und auch Robert Huth machte sich gut
Und tat was ein guter Mann auf dem Spielfeld tut
Er brachte sich ein und man sah seinen Mut
Danach wieder auf die Bank, Robert ich zieh meinen Hut

Mike Hanke auch dir gebührt Dank
Ein Stürmer hat kein leichtes Leben auf der Bank
Ich hab auch ein Trikot und zwar die Nummer 9
Und das nächste Mal wirst du uns mit deinen Toren erfreuen

Die Zukunft gehört auch Marcell Jansen
Ich seh‘ schon die Stürmer bei dir antanzen
Raub ihnen die Chancen und den Mut
Und tu‘ was ein Mann in unserer Abwehr tut

Und waren Stürmer vor Jens Nowotny gestanden
Der Jens, der stoppt sie und weist sie in die Schranken
Ich möchte mich bei dir für den Bereitschaftsdienst bedanken
Du hast für’s Spiel gebrannt und ins Ziel geflankt

Und auch Thomas Hitzlsperger, war oft befreit vom Spielfeldärger
Doch auch dir gebührt Dank an den Spielfeldrand
Hätte das Mittelfeld gewankt hätten wir dich getankt
Und dann hättest du trotz Rückstand zum Tor geflankt

Es grenzt fast schon an Wahn, dass wir Oliver Kahn
Nicht im Tor, sondern am Spielfeldrand sahen

Doch dank dir Olli Du bist wirklich ein Meister
Und hast unendlich viel für Land und Mannschaft getan

Timo Hildebrandt saß nur am Spielfeldrand
Doch halt dich bereit bald kommt deine Zeit
Wo dieses Land nach dem Elfmeterschiessen deinen Namen schreit

Oliver Neuville unser Trumpf fürs Spiel
Hat ein wichtiges Tor zur rechten Zeit erzielt
Elfer versenkt, was für’n Geschenk
Klar, dass man für ewig an dich denkt

Ich danke dir herzlichst DJ Asamoah
Wegen dir kamen meine Songs in der Kabine vor
DJ und Stürmer we want more
Gerald Asamoah schieß‘ dein nächstes Tor

Und Dank Jürgen Klinsmann’s großer Vision
Träumten wir dann doch vom Sieg und hatten ihn schon
Erheben dich auf’s Neue, auf den Fußballthron
Geh jetzt bitte nicht, wir verdoppeln deinen Lohn
Ihr seid Träger der Würden Andy, Olli, Jogi, Jürgen
Wir würden euch und euren Helfer gern noch einiges aufbürden
Also bleibt uns erhalten die EM steht vor der Tür
Denn schließlich habt ihr uns gerade fast zum Sieg geführt
Vielen Dank dafür, es hat uns tief berührt,
Ich dank‘ dem Herrn für Euch alle, Ehre wem Ehre gebührt